Einstellung Therme und Controler (alt) bei neuen Thermostaten

  • Ich lebe in einer Mietwohnung und möchte auf smartes Heizen umstellen. Bei meiner Frage geht es weniger um eine Produktentscheidung für die neuen Produkte als vielmehr um die Einstellungen an den vorhandenen Produkten.

    Die Ausgangssituation ist folgende:

    Es ist eine Gastherme (Junker) vorhanden. Diese produziert in zwei Kreisläufen das warme Brauch-/ Trinkwasser sowie das Wasser für die Heizung. Die Einstellungen hier laufen über 6 Stufen (von Aus bis Max.) eine Temperatureinstellung ist nicht möglich.



    Des Weiteren gibt es einen Controler (Junker). Hier sind im Wesentlichen zwei Einstellungen möglich: Heizbetrieb oder Sparbetrieb. Ich kann für beide jeweils ein Zeitfenster programmieren, kann aber genauso auch auf Dauerheizen oder Dauersparbetrieb gehen. Hier ist eine Temperatureinstellung von 0 bis 30 Grad möglich.



    Die Heizkörper sind aktuell mit Drehreglern ausgestattet. Diese Drehregler sollen durch smarte Thermostate ausgestattet werden, welche sich über eine App steuern lassen, so dass ich jeden einzelnen Raum entsprechend individualisiert beheizen kann.

    Nun zu meiner Frage:

    Welche Einstellungen muss ich sowohl an der Therme als auch am Controler vornehmen, damit die App das Kommando übernimmt?

    Ich möchte gern verhindern, dass die Therme in einen Dauerheizzustand geht, weil ich beispielsweise dem Controler an der Wand Dauerheizen gesagt habe…

    Ich hoffe, dass mir hier jemand weiter helfen kann und sage schon einmal vielen herzlichen Dank für die Antworten.

  • Hallo Beatrice, willkommen. :)


    Zitat

    Welche Einstellungen muss ich sowohl an der Therme als auch am Controler vornehmen, damit die App das Kommando übernimmt?


    Wenn ich Dich richtig verstehe, meinst Du eine App der neuen Regler?


    Das wird m.E. gar nicht funktionieren.


    Zitat


    Ich möchte gern verhindern, dass die Therme in einen
    Dauerheizzustand geht, weil ich beispielsweise dem Controler an der Wand
    Dauerheizen gesagt habe…


    Als reine App-Lösung kann ich mir das nicht vorstellen. Wenn die Steuerung entsprechende Schalteingänge besitzt, könnte man da vielleicht mit entsprechend programmierten Aktoren was machen. Allerding s verstehe ich noch nicht, warum Du erwartest, dass die Anlage etwas anderes macht, als Du es Ihr selbst sagst !? :rolleyes:


    Tausche doch einfach die Heizungsregler gegen mit App steuerbare und nutze dann nur noch die App. ;)


    LG

    Stefan

    Computer erleichtern die Arbeit, die wir ohne sie nicht hätten! ;)

    Homematic CCU2 seit 2015

    IKEA Tradfri - Lampen und Osram Lightify-Plug über Phillips-HUE an Homematic seit 2018


    Realisierte Homematic-Projekte:

    Infrarotheizungssteuerung - Fensteröffnungszeitüberwachung - Licht- (HUE) und Soundsteuerung (Sonos) - diverse Steuer- und Überwachungsaufgaben

  • Hallo Stefan,


    vielen Dank für Deine Antwort. Dein Vorschlag wäre genau meine Idee. Allerdings weiß ich nicht, ob das so funktioniert.


    Ich habe ja einerseits diese Therme (Bild 1) an der ich eine Einstellung vornehmen muss, damit die Heizung überhaupt funktioniert und andererseits diesen Wandregeler (Bild 2). Auch den muss ich anschalten und eine Temperatur einstellen, damit die Heizkörper überhaupt etwas tun. Ich kann diesen Wandregler leider nicht deaktivieren, weil dann die Heizkörper gar nicht erst anspringen.


    Wenn ich nun dem Wandregler sage: "Heize den Raum auf 25°C". Ich jedoch über meine App sage: "Huch, ich bin im Urlaub. Heize den Raum bitte nur auf 15°C". Versucht dann meine Therme so lange zu heizen bis endlich die 25°C erreicht sind, obwohl die smarten Thermostate schon dicht gemacht haben? Oder hört die Therme auf die Kesseltemperatur zu erhöhen, weil die Regler / die App gesteuerten Thermostate dicht machen? Und, wie wäre es im umgekehrten Fall. Der Wandregler ist auf 20°C eingestellt, ich fange an zu frieren und sage per App den Thermostaten Sie sollen auf 25°C gehen. Hört die Heizung aufgrund des Wandreglers, der ja direkt mir der Therme verbunden ist, dann bei 20°C auf zu heizen oder übernehmen dann die Thermostate, die nicht an die Therme angebunden sind, das Kommando?


    Vermutlich ist das Ganze eine furchtbar simple Angelegenheit und ich denke viel zu kompliziert. Fakt ist, wenn ich den Wandregler ausschalte, geht auch die Therme aus. Ohne diesen Regler an der Wand passiert gar nichts. Mein erster Ansatz wäre, den Wandregler immer auf 30°C zu stellen und dann über die Thermostate die eigentliche Regelung zu übernehmen.

  • ...

    Mein erster Ansatz wäre, den Wandregler immer auf 30°C zu stellen und dann über die Thermostate die eigentliche Regelung zu übernehmen.


    Genau so. ;)


    Viel Erfolg

    Stefan

    Computer erleichtern die Arbeit, die wir ohne sie nicht hätten! ;)

    Homematic CCU2 seit 2015

    IKEA Tradfri - Lampen und Osram Lightify-Plug über Phillips-HUE an Homematic seit 2018


    Realisierte Homematic-Projekte:

    Infrarotheizungssteuerung - Fensteröffnungszeitüberwachung - Licht- (HUE) und Soundsteuerung (Sonos) - diverse Steuer- und Überwachungsaufgaben