Beiträge von 66er

    Hallo,


    leider sind die Bilder nicht mehr abrufbar. :(


    Hast Du vielleicht versehentlich beim Ändern der individuellen Daten ein Zeichen (Leerzeichen, Semikolon ...) zu viel gelöscht?


    LG und schon mal alles Gute für 2019

    Stefan

    Hallo Beatrice, willkommen. :)


    Zitat

    Welche Einstellungen muss ich sowohl an der Therme als auch am Controler vornehmen, damit die App das Kommando übernimmt?


    Wenn ich Dich richtig verstehe, meinst Du eine App der neuen Regler?


    Das wird m.E. gar nicht funktionieren.


    Zitat


    Ich möchte gern verhindern, dass die Therme in einen
    Dauerheizzustand geht, weil ich beispielsweise dem Controler an der Wand
    Dauerheizen gesagt habe…


    Als reine App-Lösung kann ich mir das nicht vorstellen. Wenn die Steuerung entsprechende Schalteingänge besitzt, könnte man da vielleicht mit entsprechend programmierten Aktoren was machen. Allerding s verstehe ich noch nicht, warum Du erwartest, dass die Anlage etwas anderes macht, als Du es Ihr selbst sagst !? :rolleyes:


    Tausche doch einfach die Heizungsregler gegen mit App steuerbare und nutze dann nur noch die App. ;)


    LG

    Stefan

    Hallo,

    ...

    Wenn ich das Haus mit meinem Handy verlasse soll sich der komplette Strom abschalten und beim betreten wieder einschalten.

    ...

    Bist Du sicher :?::/


    Wenn Du also das Haus verlässt, dann kühlt kein Kühlschrank mehr die Lebensmittel, die Gefriertruhe taut ab, ... :(


    Abgesehen davon hat sich (zumindest im Zusammenspiel mit Homematic) die Handy-Erkennung als An-/Abwesenheitsschalter als nicht sehr zuverlässig erwiesen. ;)


    Technisch ist eine Totalabschaltung durch eine Elektrofachkraft zwar realisierbar, aber das Einschalten gestaltet sich dann wohl eher schwierig, da kein Empfänger mehr eingeschaltet wäre. Das Haus ist ja stromlos. ;(


    Abgesehen ist das zyklische Abschalten der heutigen Gerätegeneration eher schädlich als zielführend, denn die meisten Geräte sterben beim Einschaltmoment und die Standby-Verbräuche sind für die Stromkosten nicht mehr wirklich relevant.


    Durchaus sinnvoll ist die gezielte Abschaltung einzelner Verbraucher. Um hier aber zielführende Tipps zu geben, ist Deine Fragestellung zu pauschal!


    Hast Du schon eine Hausautomation? Welches Budget ist eingeplant? Brauchst Du eine Fertiglösung? Kannst/willst Du selbst programmieren?


    Fragen über Fragen.:/


    LG

    Stefan

    Nö.


    Wer Kameras aufnimmt, muß Hinweisschilder aufhängen wegen des Rechts am eigenen Bild. :)


    Wenn Alexa und Co. Gespräche in die weite Welt transportieren, bekommt man das nicht mit :(, außer der freundliche Besuchte weist einen auf die "smarten Assistenten" hin.


    Wahrscheinlich gehöre ich mit meiner EInstellung zwar inzwischen zu einer Minderheit, aber ich stehe dazu.


    Konsequenterweise gibt es bei mir keine Dauerlauscher! ;)


    LG

    Stefan

    Aktuell 53 Geräte x ca. 40 Euro als Durchschnittspreis = 2120 € zuzüglich CCU2 99€

    Dazu kommen noch die Fremdgeräte HUE und Sonos

    Alles zusammen also rund 3000 € und viel Zeit zum Programmieren. ;)


    LG

    Stefan

    Hallo Klaus,


    wenn es auch ein Homematic-Projekt werden soll, brauchst Du auf jeden Fall ein System, was zur Steuerung ein API bereitstellt. Alles Andere wird Gebastel. ;)


    In Kombination mit Homematic gibt es für Sonos ein fertiges Addon.:) Ist zwar von den Funktionen nicht sehr umfangreich, aber uns genügt es. :)


    Für sonstige API's mußt Du dann irgendwie die Kopplung selbst basteln.:(


    Aber natürlich entscheidet auch der eigene Geldbeutel.


    LG

    Stefan

    Hallo Klaus,

    ...
    Vielleicht kannst du mir nochmal erklären, was genau dein smartes zu Hause alles steuern und regulieren kann. ...

    Mein "Multifunktionssystem" hatte ich hier mal beschrieben, damals noch ohne Licht und Sound. ;)

    Also welche Geräte für Musik steuert es denn?

    Steht doch in meiner Signatur.:rolleyes: (Sonos-ein Multiroom-Soundsystem).;)


    2 Beispiele für unser Verständnis von Hausautomation:


    1.) Aufstehen -> 1 Taster betätigen bewirkt, dass die EMA unscharf wird, in der Küche die Mirkrowelle (für's Brötchenbacken 8)) eingeschaltet wird, in Küche und Esszimmer leise unser Lieblingssender läuft und sofern es noch dunkel ist, auch das Licht gedimmt eingeschaltet wird. :) (Ist es schon hell, bleibt das Licht natürlich aus. ;)


    2.) Lichtszenario "Holz holen" -> Ist es dunkel und wir öffnen die Terrassentür geht automatisch die Terrassenbeleuchtung an. Ein kurzes Zufallen der Tür bewirkt keine Änderung. Bleibt die Tür länger als zum Holzholen üblich geschlossen, geht das Licht wieder aus. :)


    LG

    Stefan

    Hallo Stefan,


    ...

    Hast du etwa keinen "Dauerlauscher"? ...


    Nein!


    Und das bleibt mit absoluter Sicherheit auch so. :)


    Wir meiden alles, was mit Cloud zu tun hat. ;)


    Und auch ohne Alexa & Co. macht uns unser smartes Home richtig Spass, denn Musik und Licht steuert unser smartes Zuhause zeit- und ereignisbezogen ganz ohne unser Zutun oder eines Smartassistenten. Einfach, Lokal und eben automatisch. ^^


    LG

    Stefan

    Hallo und willkommen :)


    ob man sich so einen Dauerlauscher in die Bude holt, muß jeder selbst entscheiden. :/


    Ich hab' keinen, aber meine Tante G weiß viel darüber. Guckst Du hier. ;)


    LG

    Stefan

    Hallo Herrmann, wilkommen :)


    nutzt Du Homematic-IP mit Accesspoint oder mit CCU?


    Im letzteren Fall gar kein Problem. Einfach ein Programm erstellen:


    Code
    1. WENN Wassersensor ausgelöst
    2. DANN Alarm sofort
    3. DANN Steckdose EIN verzögert um 1 Sekunde

    Ich habe selbst kein Homematic-IP, aber ich hoffe, da kann das auch auf diesem Weg zu lösen sein. ;)


    LG

    Stefan