Beiträge von ICG

    Hallo, mittlerweile sind einige Lichtschalter als auch Rollladenschalter ins Haus eingezogen.

    Danke für deine tolle Anleitung Sebastian, ioBroker aufn Raspberry drauf zu machen, war damit wirklich sehr einfach.


    Ein Problem habe ich, da ich an 3 Orten eine Wechselschaltung habe, wurde mir gesagt, ich kann das Problem mit einem Homematic IP Schalt-Messaktor umgehen.

    Leider bringen mich diese zur Verzweiflung, zum anmachen von Licht muss man die zweimal drücken (sie schlafen ein).

    Das anlernen an die CCU2 funktioniert gar nicht bis nur mäßig.


    Eine Frage ergibt sich noch, kann ich nicht einfach normale Dimmaktoren nehmen für die Wechselschaltung.

    Ja ich weiß, es entsteht ein Problem, falls ein anderer Schalter betätigt wird.

    Da ich aber bis jetzt gar nicht vorhabe, Licht zu schalten, wenn ich es nicht sehe, kann es mir doch egal sein oder?


    Oder entsteht dann ein Problem, wenn der Lichtschalter angemacht wurde via Alexa.

    Ich ihn mit einem anderen Schalter ausmache und darauf hin mit Alexa das Licht wieder anmachen will, nach dem Motto, das Licht ist noch an?


    Oder schickt sie stumpf den Befehl nochmal hin?

    Hallo Sebastian,

    ja so wie du es beschreibst, macht das ganze natürlich Sinn, dass alle Schalter Smart sein müssen.


    Noch eine weitere Frage, diese Adapter sind ja nur sozusagen das äußere Sichtbare der Schalter mit den Wippen oder?

    Die gibt es doch nur in verschiedenen Ausführungen, damit die passend zu den vorhandenen Marken gleich aussehen, oder habe ich da was falsch verstanden?


    Edit: Es gibt ja fürs Licht den normalen Schaltaktor und einen der dimmbar ist.

    Gibt es eigentlich ein Grund den fürs dimmen nicht zu nehmen, abgesehen davon, dass er mehr kostet?

    Hallo, da ich nun gerne auf Funk bei Homematic setzen möchte.

    Würden als Lichtschalter woll diese beiden die richtigen sein oder?
    https://www.elv.de/homematic-funk-schaltaktor-fuer-markenschalter-1fach-unterputzmontage.html bzw. zum dimmen der hier
    https://www.elv.de/homematic-funk-dimmaktor-1fach-fuer-markenschalter-phasenabschnitt-unterputzmontage.html

    und als Rollladenschalter
    https://www.elv.de/homematic-funk-rollladenaktor-fuer-markenschalter-1fach-unterputzmontage.html

    Dann würde mir doch nur noch die CCU2 fehlen.


    Habe ich was vergessen? Oder schlägt mir jemand andere Komponenten vor?


    Vielen Dank schon mal für Antworten.

    Gruß Christof

    Da ich ja nun auf die Funk Variante aufspringen will mit Tastern für Rollläden und Lichtschalter, spricht doch gegen Homematic doch nichts oder?


    Da ich nun diese Frage in Wired forum stell, bin ich mit der Fragestellung hier leider falsch.

    Die Visualisierung ist mir derzeit egal. Auch wenn das Internet mal zusammen bricht, nicht so schlimm.


    Daher bin ich nach einem Hersteller auf der Suche, bei dem es mir möglich ist die Rollläden zu steuern und die paar wenigen Lichtschalter im Haus.


    Irgendwann später kann ich ja auf den Zug aufspringen mehrere Sachen gleichzeitig zu steuern.

    Homematic, als auch Philips HUE lässt sich ja bei openHab später einbinden.

    Hallo, also mir ist schon bewusst, das Philips Hue nicht Homematic ist.


    Aber wenn ich die via Alexa steuer, ist das nicht egal?

    Über OpenHab oder IO.Broker habe ich schon nach gedacht.


    Im grunde will ich ja nicht viel steuern, paar Lichtschalter im Erdgeschoss, die Rollläden und meine Sonos Lautsprecher, die hängen schon an Alexa.


    Und Geld spielt natürlich immer eine Rolle, sonst hätte ich von vorne rein nen Smart Home System genommen.


    Je mehr ich mich mit dem Thema beschäftige und das schon seit mehrere Wochen, desto weniger komme ich auf eine einfache, halbwegs kostengünstige Lösung, leider :(

    Hallo ZAG,


    danke für deine Information.


    Grundsätzlich würde ich gerne via Amazon Echo, also via Sprache steuern, als auch natürlich über Taster.


    Da wir ja bauen, sind im Preis die Taster derzeit von Busch und Jäger für die Rollladen schon bei uns mit drin.

    http://www.busch-jaeger-katalo…e=1013654&produkt=1013655


    Ich dachte, die tausche ich jetzt einfach aus, um über Funktaster von Homematic, die Rollläden an die CCU anzubinden, als auch direkt via Taster zu steuern.


    Oder habe ich da jetzt irgendwo einen Denkfehler?


    Man kann sich ja Funkmotoren oder Funktaster kaufen oder nicht?

    Hallo nochmal Sebastian,


    ich habe mit meinem Elektriker gesprochen und die Busverkabelung für Busch und Jäger sieht anders aus als für Homematic.

    Da mir keiner sagen kann, was da für Kosten auf mich noch zu kommen, würde ich wohl auf Funk umsteigen bei den Rollläden.


    Ich weiß, im Neubau soll man lieber auf Kabel setzen.


    Wie auch immer, wenn ich mich jetzt für Funk entscheide, wie zuverlässig ist denn das Funksignal heutzutage?

    Die CCU würde wohl recht zentral im Erdgeschoss sein und das Signal müsste wohl eine Stahlbetondecke durchdringen.

    Kannst du mir sagen, ob das Signal ankommt? Luftlinie wären das nie mehr als 20 Meter.


    Zum Funksignal selbst, wie anfällig ist das auf Störung von ausserhalb?

    Wenn sagen wir mein Nachbar selbst mit Funk was steuert?


    Gruß Christof und nochmal danke für deine Mühe!

    Hallo Sebastian,


    vielen Dank für deine Antwort.


    Eine ganz wichtige Frage hätte ich noch.

    Monatliche Kosten, weil ich irgendeinen Dienst brauche, kommt da auf mich was zu?

    Wir müssen selbst nicht via Internet von sonst wo, irgendwelche Rollladen steuern von zu Hause reicht uns.


    Ansonsten doch noch eine weitere Frage.

    Ich kann dann via Amazon Echo, Rollladen einzeln steuern, bzw. auch Gruppen oder?


    Edit: Als Lichtschalter könnte ich dann per Funk diesen nehmen?

    https://www.elv.de/homematic-funk-schaltaktor-fuer-markenschalter-1fach-unterputzmontage.html

    Hallo alle zusammen,


    ich interessiere mich für die wired Lösung, finde dazu aber irgendwie keine gescheiten Antworten im Netz.

    Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen?


    Derzeit wird bei uns ein neues Haus gebaut. Der Elektriker hat uns seine Smart Home Lösung von Busch Jäger vorgeschlagen.

    Damit war ich nicht zufrieden, da ich grundsätzlich derzeit nicht alles steuern möchte, zudem war der Preis super hoch.


    Grundsätzlich möchte ich gerne die Rollläden steuern als auch paar wenige Lichtschalter.

    Er hat mir angeboten zu den Rollläden eine Busverkabelung zu legen und diese dann später mit Busch Jäger Tastern usw. auszurüsten und diese später damit mal zu steuern (nachrüsten).


    Meine Idee wäre jetzt ich setze auf die Wired Lösung von Homematic bei den Rollläden und auf die Funk bei den wenigen Lichtschaltern.


    Mit der Busverkabelung wäre das doch möglich oder?

    Meine Frage welche Geräte brauche ich dazu?

    Ich stoße immer wieder auf das RS 485 Lan Gateway.

    Doch finde nirgends eine komplette Liste mit den Teilen die ich brauche um mein Vorhaben zu realiseren, geschweige denn wie so eine Verkablung am Ende aussehen muss.


    Ich würde mich über Hilfe freuen!